Nicolas Mahler
Ulysses

Leseprobe » Bestellen »


D: 24,00 €
A: 24,70 €
CH: 34,50 sFr

NEU
Erschienen: 17.08.2020
suhrkamp taschenbuch 5006, Klappenbroschur, 287 Seiten
ISBN: 978-3-518-47006-0

Inhalt

Dublin, 16. Juni 1904: ein Tag im Leben des Anzeigenakquisiteurs Leopold Bloom und die Sensationen des Gewöhnlichen – James Joyce hat aus einem Minimum an Stoff ein Maximum an Buch erschaffen: den Ulysses, den bedeutendsten Roman der Moderne, ein Jahrhundertwerk.

Joyce' auch in formaler Hinsicht spektakuläre Schöpfung hat Nicolas Mahler zu einer Bilderzählung inspiriert, die keine bloße Illustration oder Adaption des Romans darstellt, sondern ein eigenständiges und ebenso erfindungsreiches wie witziges Werk. Mit den Mitteln des Comics werden hier die verschiedenen literarischen Techniken des Originals zeichnerisch verwandelt. Mahler montiert, zitiert und schwadroniert dabei ganz im Geiste von Joyce.

Mit seiner Comic-Interpretation des modernen Klassikers, die zugleich eine Hommage an eine goldene Ära des Zeitungscomics darstellt, ist der Ulysses auf ungeahnte Weise ganz neu zu entdecken.

Pressestimmen

»Mahlers Meisterschaft als grafischer Nacherzähler liegt in der Herauspräparierung zentraler Motive und Momente der jeweiligen literarischen Vorlage. Dadurch werden seine Comics zu buchstäblichen Schlüsselwerken, die uns Zugänge öffnen in den Text.«

Andreas Platthaus, Frankfurter Allgemeine Zeitung

»Eine der originellsten und witzigsten Literaturadaptionen der jüngeren Zeit.«

Lars von Törne, Der Tagesspiegel

»Der Künstler Nicolas Mahler hat hier eine ganz eigene Version dieses Odysseus geschaffen, erfindungsreich, im Stil des Zeitungscomics.«

Mara Delius, Die literarische WELT

»Wenn sich der famose Comic-Künstler den Ulysses aneignet, dann richtig. … Minimale Zeichnungen, maximaler Spaß.«

Neue Presse
»Mahler wird schön langsam zum Genie.«
Peter Pisa, KURIER
»Mahlers Furchtlosigkeit wirkt durchaus ansteckend: Man muss kein Literaturexperte sein, um diese aberwitzige und abgründige Odyssee zu mögen.«
profil
»Das ist zum Schreien, das macht sehr viel Spaß … Mich hat begeistert, dass Mahler nicht nur ein begnadeter Vereinfacher ist, sondern dass er den Geist des Ulysses und des Odysseus im Comic eingefangen hat.«
Alexander Wasner, SWR 2

»[Nicolas] Mahlers Ulysses bleibt ein großartiges sinnliches wie intellektuelles Vergnügen. Und Joyce hätte seine helle Freude damit.«

Martin Reiterer, Wiener Zeitung
»Mit seiner Interpretation des Jahrhundertwerkes von James Joyce erweist sich Nicolas Mahler erneut als großartiger Interpretationskünstler.«
3sat Kulturzeit

»Ein Muss für alle Liebhaber des Skurrilen und Abseitigen – nicht nur für die, die den legendären Ulysses nie gelesen haben.«

Katja Gasser, ORF

»Das ist vielleicht das Schönste, was man über [Nicolas] Mahlers Ulysses sagen kann: Er ist etwas, was bei Comic-Adaptionen selten genug vorkommt – eine große Seelenwanderung.«

Stefan Höppner, literaturkritik.de

Kommentieren