Juri Andruchowytsch
Zwölf Ringe - Roman

Aus dem Ukrainischen von Sabine Stöhr
Bestellen »


D: 14,00 €
A: 14,40 €
CH: 20,90 sFr

Erschienen: 26.02.2007
suhrkamp taschenbuch 3840, Taschenbuch, 305 Seiten
ISBN: 978-3-518-45840-2

Inhalt

»Eine großartige Groteske aus der Wildnis Europas«, formulierte der Focus, und kaum ein Kritiker sparte mit Superlativen. Kein Wunder, schöpft Juri Andruchowytsch doch aus dem vollen Geschichtenreservoir seiner Heimat und erzählt so mitreißend, daß man seinem Protagonisten Karl-Joseph Zumbrunnen, einem österreichischen Fotografen mit galizischen Wurzeln, am liebsten nachreisen möchte. Der nämlich ist fasziniert von den grellen Kontrasten der ukrainischen Gegenwart – zwischen brutal geschmackloser Kommerzialisierung und Folklore, zwischen Resowjetisierung und Habsburg-Nostalgie. Und nicht weniger von seiner Dolmetscherin, die er auf einem abenteuerlichen Ausflug in die Karpaten begleitet.

»Ein Funkenflug der Erzählkunst: eine großartige Groteske aus der Wildnis Europas … wüst, tolldreist, abgefahren.« Jobst-Ulrich Brand, Focus
Im Original erschienen unter dem Titel Dvanacjat' obruciv (Krytyka, Kiew).

Kommentieren