Hg.: Georg Kneer, Markus Schroer, Erhard Schüttpelz
Bruno Latours Kollektive - Kontroversen zur Entgrenzung des Sozialen

Herausgegeben von Georg Kneer, Markus Schroer und Erhard Schüttpelz
Leseprobe » Bestellen »


D: 20,00 €
A: 20,60 €
CH: 28,90 sFr

Erschienen: 28.01.2008
suhrkamp taschenbuch wissenschaft 1862, Taschenbuch, 478 Seiten
ISBN: 978-3-518-29462-8

Inhalt Inhaltsverzeichnis

Zum ersten Mal ist dem bahnbrechenden Werk Bruno Latours eine umfassende Darstellung gewidmet, die seinen unorthodoxen Neuentwurf aus verschiedenen Perspektiven in den Blick nimmt. Latours besondere Originalität verdankt sich einer Theoriestrategie zur Entgrenzung des Sozialen. Gesellschaft, Technik und Natur gelten ihm nicht als getrennte Einheiten. Vielmehr konstituieren artifizielle und natürliche Gegenstände die soziale Welt ebenso wie Personen, und aufgrund ihres Handlungspotentials verlangen sie ein politisches Mitspracherecht. Diese Neuverteilung des Sozialen baut das theoretische Vokabular um – Latours Kollektive sind bevölkert mit Hybriden und Mediatoren aus Kultur und Natur.

Kommentieren