Aurel Kolnai
Ekel Hochmut Haß - Zur Phänomenologie feindlicher Gefühle

Mit einem Nachwort von Axel Honneth
Leseprobe » Bestellen »


D: 13,00 €
A: 13,40 €
CH: 19,50 sFr

Erschienen: 26.11.2007
suhrkamp taschenbuch wissenschaft 1845, Taschenbuch, 176 Seiten
ISBN: 978-3-518-29445-1

Inhalt

Aurel Kolnai (1900–1973), ein deutschsprachiger Philosoph jüdischer Herkunft, der in der Tradition der Phänomenologie Husserls und Schelers groß wurde und nach seinem Exil in Nordamerika an der Universität Oxford lehrte, ist mit seinen Studien zu Gefühlen der Aversion zu spätem Ruhm in der analytischen Philosophie Englands gelangt. Die hier versammelten Beiträge über den Ekel, den Haß und den Hochmut zeigen einen Autor, der die herkömmliche Kluft zwischen kontinentaler und analytischer Tradition spielerisch überwindet, indem er in phänomenologischer Einstellung die Struktur und den Gehalt feindlicher Gefühle skrupulös erkundet.

Ekel, Haß, Hochmut – eine neu zu entdeckende Philosophie starker Gefühle

Kommentieren