Hans Magnus Enzensberger
Fallobst - Nur ein Notizbuch

Mit Zeichnungen von Bernd Bexte
Leseprobe » Bestellen »


D: 30,00 €
A: 30,90 €
CH: 40,90 sFr

NEU
Erschienen: 11.11.2019
Leinen, 367 Seiten
ISBN: 978-3-518-42890-0
Auch als eBook erhältlich

Inhalt

»Wie steht es um das Selbstbewusstsein der Finanzastrologen? Was verrät uns das Kauderwelsch der Tageszeitungen? Wieviel Wirklichkeit enthalten die Mythenmodelle zeitgenössischer Physik und Kosmologie? Zu welchem Ziel treibt die pathologische Mobilität der Zeitgenossen? Was verbirgt der allgegenwärtige Abkürzungswahn? Und welches X für ein U machen uns die Künste vor?« Dass seine Auskünfte zu diesen Fragen vom Baum absoluter Erkenntnis fallen, beansprucht der Autor so listig wie weise nicht. »Fallobst« nennt er sie, »das in verschiedenen großen und kleinen Körben aufgesammelt wurde«.
Mit spitzer Zunge, unumwunden und streitbar konfrontiert uns Hans Magnus Enzensberger in einer abwechslungsreichen Folge von Beobachtungen, Notaten, Kurzessays, Erinnerungen, Dialogen, Gedichten und Glossen mit Zeitgeist und mainstream. Doch kommen auch Würdigungen nicht zu kurz: von vertrauten und geliebten Menschen, von Brüdern und Schwestern im Geiste. Die deutsche Sprache, deren Tiefsinn und Abgründen der Autor mit lexikalischen Feinbohrungen auf den Grund geht, erfährt ihr Recht. Und nicht zuletzt die Natur in ihren so wundersamen wie kapriziösen Erscheinungen.

Pressestimmen

»In der kleinen, flinken, wendigen Form geht sein Denken stets aufs Ganze.«

Richard Kämmerlings, DIE WELT am Sonntag

»Enzensbergers Gegen-den-Strich-Bürsten hat keine Schwere, er folgt nicht angestrengt einem festgelegten politischen Programm oder einem rigorosen Moralismus. Darin unterscheidet er sich deutlich von anderen intellektuellen Instanzen der Nachkriegsjahrzehnte ... «

Kristian Teetz, Hannoverische Allgemeine Zeitung

»[Das ›Notizbuch‹] zeigt den intellektuellen Kopf in Bestform.«

Michael Braun, Deutschlandfunk Kultur

»Fallobst vom Baum der Erkenntnis.«

Bernhard Setzwein, Neuer Tag

»Hans Magnus Enzensbergers Produktivität ist beeindruckend. Gleich zwei neue Bücher sind in diesem Jahr erschienen, und sie präsentieren uns den Jubilar als nach wie vor scharfsinnigen Analytiker und begnadeten Sprachvirtuosen.«

Peter Mohr, lokalkompass.de

Veranstaltungen

Nachrichten

Kommentieren