Marcel Proust
Freuden und Tage

Aus dem Französischen und herausgegeben von Luzius Keller
Leseprobe » Bestellen »


D: 12,95 €
A: 13,40 €
CH: 18,90 sFr

Erschienen: 05.09.2016
Bibliothek Suhrkamp 1297, Taschenbuch, 275 Seiten
ISBN: 978-3-518-24056-4

Inhalt

»Marcel Proust gefällt sich gleichermaßen darin, die verzweifelte Pracht der sinkenden Sonne und die von Eitelkeiten erregte Seele des Snobs zu beschreiben. Er glänzt im Erzählen von eleganten Schmerzen, von künstlichen Leiden, an Grausamkeit denen mindestens ebenbürtig, die uns die Natur mit mütterlicher Freigiebigkeit gewährt. Ich gestehe, daß mir solche erklügelte Leiden, solche von menschlichem Geist erfundene Schmerzen, solche Kunst-Schmerzen unendlich interessant und kostbar erscheinen, und ich weiß Marcel Proust Dank, daß er sie an einigen ausgewählten Fällen studiert und beschrieben hat«, schreibt Anatole France in seinem Vorwort zu Prousts erstem, 1896 erschienenem Buch.

Kommentieren