Lutz Raphael
Jenseits von Kohle und Stahl - Eine Gesellschaftsgeschichte Westeuropas nach dem Boom

Frankfurter Adorno-Vorlesungen 2018 Mit zahlreichen Abbildungen


D: ca. 22,00 €
A: ca. 22,70 €
CH: ca. 31,50 sFr

Gepl. Erscheinen: 15.02.2021
suhrkamp taschenbuch wissenschaft 2335, Taschenbuch, 525 Seiten
ISBN: 978-3-518-29935-7

Sachbuch-Bestenliste

Inhalt

In den siebziger Jahren des 20. Jahrhunderts wurde Westeuropa von einem beispiellosen Strukturwandel erfasst: Die Fabriken der alten Industrien verschwanden und vormals boomende Städte gerieten in die Krise. Was aber ist aus dem stolzen Industriebürger geworden? Welche Ideen und Ideologien begleiteten den Wandel? Am Beispiel der Industriearbeit in Großbritannien, Frankreich und der Bundesrepublik erzählt Lutz Raphael die außerordentlich vielschichtige und spannende Geschichte der westeuropäischen Deindustrialisierung, die bis heute fortwirkt – als Vorgeschichte unserer postindustriellen Gegenwart. Dieses vieldiskutierte Buch hilft, sie zu verstehen.

Kommentieren