Hg.: Barbara Engelking, Helga Hirsch
Unbequeme Wahrheiten - Polen und sein Verhältnis zu den Juden

Herausgegeben von Barbara Engelking und Helga Hirsch
Leseprobe » Bestellen »


D: 12,00 €
A: 12,40 €
CH: 17,90 sFr

Erschienen: 20.10.2008
Wieder lieferbar: 06.01.2020
edition suhrkamp 2561, Taschenbuch, 309 Seiten
ISBN: 978-3-518-12561-8

Inhalt Inhaltsverzeichnis

Einleitung der Herausgeberinnen – Jan Blonski: Die armen Polen schauen auf das Getto – Wladyslaw Sila-Nowicki: Jan Blonski zur Antwort – Michal Cichy: Polen und Juden; schwarze Kapitel des Warschauer Aufstands – Weltverband der Heimatarmee; Presserklärung zur Haltung der AK gegenüber polnischen Bürgern jüdischer Abstammung – Teresa Prekerowa: Nichts wird die Legende des Aufstands vernichten – Hanna Swida-Ziemba: Die Schande der Gleichgültigkeit – Priester Stanislaw Musial: Geballte Fäuste – Kardinal Józef Glemp: Presseerklärung zum Problem der Kreuze am KZ Auschwitz – Marek Kucial/ Michal Olszewski: Auschwitz im polnischen Gedächtnis – Stanislaw Krajewski: Auschwitz als Herausforderung – Ireneusz Krzeminski: Über unser und euer Leiden; polnisches Gedächtnis und jüdisches Gedächtnis – Andrzej Kaczynski: Das Brandopfer – Tomasz Szarota/ Jacek Zakaowski: Teuflische Details – Tadeusz M. Pluzanski:/ Marek Wierzbicki: Selektive Quellenbehandlung – Andrzej Zbikowski: Es gab keinen Befehl – Joanna Tokarska-Bakir: Unschuldsbesessen – Stanisláw Janecki/ Jerzy Slawomir Mac: Unsere Schuld – Anna Bikont: Nur ich wußte, daß es sieben waren – Pawel Machcewicz: Schattierungen von Schwarz – Marcin zaremba: Nicht das endgültige Urteil – Stanislaw Obirek: Die Kirche braucht Gross – Piotr Gluchowski/ Marcin Kowalski: Goldfieber in Treblinka – Anna Bikont/ Barbara Engelking: Kaufe Gold und nehme »Katzen« auf – Dominika Wielowieyska: Ich habe unseren Antisemitismus unterschätzt – Glossar