Bruno Latour
Kampf um Gaia - Acht Vorträge über das neue Klimaregime

Aus dem Französischen von Achim Russer und Bernd Schwibs
Leseprobe » Bestellen »


D: 25,00 €
A: 25,70 €
CH: 35,50 sFr

Erschienen: 14.09.2020
suhrkamp taschenbuch wissenschaft 2350, Taschenbuch, 523 Seiten
ISBN: 978-3-518-29950-0
Auch als eBook erhältlich

Inhalt

Aufgrund der ökologischen Folgen des menschlichen Handelns tritt die Natur heute aus dem Hintergrund auf die Bühne, wie Bruno Latour in seinem faszinierenden Buch zeigt. Wir leben nun im Anthropozän – mit dem Risiko eines Krieges aller gegen alle. Latour argumentiert, dass James Lovelocks komplexe und mehrdeutige Gaia-Hypothese uns dabei helfen kann, die veränderten Verhältnisse zu verstehen. Er legt den Grundstein für eine zukünftige Zusammenarbeit zwischen Wissenschaftlern, Theologen, Aktivisten und Künstlern, während wir beginnen, mit dem neuen Klimaregime zu leben.

Im Original erschienen unter dem Titel Face à Gaïa. Huit conférences sur le nouveau régime climatique (Editions La Découverte).

Pressestimmen

»Kampf um Gaia ist auch ein philosophisches Grundlagenbuch, das noch Generationen beschäftigen wird.«
Dirk Pilz, Frankfurter Rundschau
»Wir bekommen in diesem Buch alles ab, was Latour auf der Pfanne hat.«
Fabian Ebeling, taz. die tageszeitung
» … überlegt und anregend.«
Helmut Mayer, Frankfurter Allgemeine Zeitung
» ... ein Versuch, die Ökologie zu repolitisieren.«
Mladen Gladić, Der Freitag
»Es genügt, dieses Buch des momentan weltweit meistzitierten und meistübersetzten französischen Autors, Bruno Latour, zu öffnen, um zu erkennen, wie ein Denker der Extraklasse seine ganze begriffliche und theoretische Innovationskraft in den Dienst der Betrachtung der großen Fragen unserer Epoche stellen kann.«
Le Monde
»Der Band besteht aus acht Vorträgen. Wer sie liest, erweitert seinen Horizont.«
Morgenpost am Sonntag

Kommentieren