Marion Poschmann

Marion Poschmann
© Jürgen Bauer

Marion Poschmann, 1969 in Essen geboren, studierte Germanistik und Slawistik und lebt heute in Berlin. Für ihre Lyrik und Prosa wurde sie mit zahlreichen renommierten Preisen ausgezeichnet, zuletzt mit dem Klopstock- Preis 2018 für ihren Roman Die Kieferninseln (2017), der auch auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises und auf jener des Man Booker International Prize 2019 stand.

Zuletzt erschienen

Pressestimmen

»Die Erlkönigin der deutschen Literatur.«
Richard Kämmerlings , DIE WELT

Veranstaltungen

Videobeiträge

Audiobeiträge

Nachrichten

Kommentare

Nimbus ist der beste Band den Suhrkamp in den letzten Jahren an Lyrik herausgab. Marion Poschmann ist ein Erzähler, Beobachter und lässt bildhaft Worte Assoziationen im Kopf illuminieren. Gerne liest man von Eis in allen Facetten, Natur, Krieg nur gehaucht.
Bilder, die brauchbar sind.
Uwe Kraus

Kommentieren