Erwin Seitz
Naturnahes Kochen – einfach, gut, gesund - Rezepte und Warenkunde

Mit farbigen Fotografien von Jens Gyarmaty
Leseprobe » Bestellen »


D: 25,00 €
A: 25,70 €
CH: 35,50 sFr

NEU
Erschienen: 11.06.2018
Gebunden, 223 Seiten
ISBN: 978-3-458-17745-6
Auch als eBook erhältlich

Inhalt

Nah an frischen natürlichen Zutaten – und nah an der Natur des Menschen: Das ist naturnahes Kochen. Erwin Seitz, gelernter Koch und Gourmetkritiker, verwendet saisonale Zutaten und sorgt für Abwechslung durch viel Gemüse und Obst, etwas Fisch und Fleisch. Seine Rezepte sind unkompliziert und schnell zubereitet: Denn gesund kochen ist ganz einfach!

Saibling auf Buchweizen-Risotto mit Bergkäse, Wachtel auf Belugalinsen mit Holunderrahm, ein Safran-Curry mit Mango und Pistazie – Erwin Seitz verbindet frische Waren, leichte Fonds, feinsäuerliche Zutaten und Obstnoten zu einem europäisch-mediterranen Stil. Die einfachen Grundrezepte laden dazu ein, je nach Region und Saison eigenständig zu kombinieren und in 30 Minuten ein köstliches und gesundes Essen zuzubereiten. In der ausführlichen Warenkunde erfahren wir alles Wissenswerte über alte Getreidesorten, heimische Süßwasserfische, Öle und Essige, Nüsse und Kräuter – von den Geschichten ihrer Kultivierung bis zu praktischen Tipps beim Einkauf.

Pressestimmen

»Schlichte Rezepte aus besten Zutaten empfiehlt Erwin Seitz in diesem erfrischend diättrendfreien Buch.«

Claire Beermann, ZEIT Magazin

»Es finden sich wunderbar unkomplizierte Rezepte darin.«

Tina Hüttl, Berliner Zeitung

»Er ist einer der kenntnisreichsten Food-Journalisten des Landes, wird gar ›Gastrosoph‹ genannt. Für sein neues Buch hat sich Erwin Seitz nun täglich selbst an den Herd gestellt. Und bei Sauerkraut und Linsensuppe zu sich selbst gefunden.«

Clemens Niedenthal, Tip Berlin 15/2018

»Wer die Vielfalt leckerer Speisen im Jahresverlauf kennen lernen will, sollte unbedingt dieses bibliophil aufgemachte Buch zur Hand nehmen!«

Herbert Pardatscher-Bestle, Bücherrundschau Buchneuheiten 2 - 2018

»Allein die großformatigen, bunten Bilder machen Lust auf frisch gekochte Mahlzeiten. Aber das Buch kann noch mehr. Es sensibilisiert für den schonenden und nachhaltigen Konsum von Lebensmitteln... Ein sehr empfehlenswertes Buch für Freunde bibliophil gestalteter Kochbücher mit unkomplizierten und dennoch raffinierten Rezepten.«

Ulrike Abel-Wanek, Pharmazeutische Zeitung 31/2018

»Am Ende hat da einer also keinen neuen Food-Trend aufgeschrieben, sondern ein radikal vernünftiges und überaus lesenswertes Buch über eine eigentlich ziemlich nageliegende Art zu kochen und zu essen. Unbedingte Empfehlung.«

markthalleneun.de

Videobeiträge

Kommentare

Als meine Freundin und ich das Buch zusammen auspackten, sagten wir unisono: "Oh, was für ein tolles und ansprechendes Cover!" In der Tat, das Cover ist wirklich einfach naturbunt und macht Lust auf frisch gekochte Mahlzeiten. Beim Aufschlagen und anschließenden Studieren der Lektüre war ich dann jedoch sehr überrascht, dass man sich erstmal durch gute hundert Seiten Warenkunde durchackern muss, bevor man auch nur das erste Rezept erspäht. Zugegeben, die Informationen waren fast durchweg interessant zu lesen, aber vieles davon war natürlich schon bekannt bzw. logisch. Was mich ein bisschen störte waren die Bezugsquellen mit Adressen am Ende eines jeden Abschnitts. Ich empfand diese als Werbung, und die hat in einem Kochbuch in dieser Form meiner Meinung nach nichts zu suchen. Nun gut, sei's drum, endlich ging es nun weiter mit den Rezepten. Diese sind wunderschön bebildert und auch gut beschrieben und machen Lust aufs Nachkochen. Das ein oder andere Rezept habe ich sogar schon mit gutem Erfolg aus der Rubrik Fisch und Salate nachgekocht.

Alles in allem ist das Buch an sich sehr ansprechend, die Speisen auf den Fotos lassen das Wasser im Munde zusammenlaufen. Ich hatte mir jedoch mehr Rezepte versprochen.
Isabel, 22.06.2018

Kommentieren