Lutz Seiler
Am Kap des guten Abends - Acht Bildgeschichten

Bestellen »


D: 15,00 €
A: 15,50 €
CH: 21,90 sFr

NEU
Erschienen: 10.09.2018
Insel-Bücherei 1455, Gebunden, 77 Seiten
ISBN: 978-3-458-19455-2

Inhalt

Der Flötenspieler, der nicht spielt – was denkt er gerade, dort, vor seinem offenen Fenster? Oder der Patrizier ohne Namen, der stolz seine kostbare Uhr vorzeigt und uns dabei traurig in die Augen schaut – was ist seine Geschichte? Warum ein Porträt mit Uhr statt mit Frau und Kindern? Oder der junge Vater mit seinen beiden Söhnen, die er selbst unterrichtet. Auf den ersten Blick wirkt alles normal, aber dann …
Bilder verlocken zum Erzählen, und manchmal fordern sie es regelrecht heraus. Im Laufe der letzten Jahre waren für Lutz Seiler immer wieder Gemälde, Fotografien und Zeichnungen Anlass zum Schreiben, es entstanden Erzählungen, Gedichte und Essays. So wurde beim aufmerksam-zerstreuten Hinschauen aus Edward Hoppers Cape Cod Evening das »Kap des guten Abends«, um das sich nun alle Geschichten dieses Bandes versammelt haben.

Pressestimmen

»Lutz Seiler versteht es, zugleich nah und unberechenbar zu bleiben.«

Roland Gutsch, Nordkurier

»Seiler schreibt, wie Hopper malt: aufmerksam, detailverliebt, zärtlich, flirrend, das Zusammenspiel von Licht und Schatten genau im Blick. Nichts wird ausgemalt oder auserzählt, dem Betrachter und Leser aufgedrängt.«

Angelika Bohn, Ostthüringer Zeitung

»Symbolbeladen ist so manche Handlung in diesen wunderbaren Erzählungen. ... [Seilers] Sprache klingt, seine Bilder bringen etwas zum Schwingen, sie sind stimmig und trotzdem nie zu eindeutig.«

Welf Grombacher, Freie Presse

»Schönheit, Prägnanz und Rhythmus in jedem einzelnen Satz ...«

Elke Schmitter, Kulturspiegel

Kommentieren