Thomas Biebricher
Die politische Theorie des Neoliberalismus

Leseprobe » Bestellen »


D: 22,00 €
A: 22,70 €
CH: 31,50 sFr

NEU
Erschienen: 18.01.2021
suhrkamp taschenbuch wissenschaft 2326, Taschenbuch, 345 Seiten
ISBN: 978-3-518-29926-5
Auch als eBook erhältlich

Inhalt

»Neoliberalismus« wird heute meist einfach mit ungebremstem Kapitalismus gleichgesetzt. Thomas Biebricher weist dagegen auf der Grundlage einer historischen Rekonstruktion nach, dass neoliberales Denken sich nicht nur mit ökonomischen, sondern auch mit politischen Fragen auseinandersetzt. Dieses Denken unterzieht er sodann einer kritischen Analyse und führt vor, welche Rolle die politischen Vorstellungen des Neoliberalismus im heutigen krisengeschüttelten Europa spielen.

Pressestimmen

»Was Biebricher ... gekonnt herausarbeitet: Die scharfe Kritik, die die Neoliberalen am Zustand von Politik und Gesellschaft üben, lässt die von ihnen begehrten Reformen letztlich unerreichbar erscheinen – eine Lücke, die allzu oft autoritäre Befehlslösungen propagiert.«
Georg Simmerl, Süddeutsche Zeitung

Kommentare

»Ein großartig recherchierter, raffiniert konstruierter und erstaunlich ausgewogener Beitrag zur anwachsenden Forschung über die neoliberale Ideengeschichte und den ›real existierenden Neoliberalismus‹.«
Wendy Brown

Kommentieren